Was ist das für eine Blüme?

Marvin Eichholz

"Die Art der Blume, die ich gekauft habe, als ich sie gesehen habe", nun, ich bin nicht die Einzige, das ist eine häufige Frage in Deutschland, und am Ende ist die Antwort eine einfache: "Es ist eine Rose", aber die eigentliche Frage ist: Warum ist das eine Frage, für mich ist die Antwort sehr einfach, in den letzten 10 Jahren konnte ich viele Entdeckungen im Pflanzenbereich machen, und ich habe viel über Pflanzen gelernt: von ihrer Biologie über ihre Ökologie, den Lebenszyklus der Pflanzen und ihre Evolution. Folglich ist es möglicherweise sinnvoller als Annabelle Pflanze.

"Es spielt keine Rolle", aber es ist mir wichtig, dass ich immer eine tiefe Verbundenheit mit der natürlichen Welt habe, aber manchmal mache ich mir ein wenig Sorgen darüber, was die Leute über mich denken, und ich möchte hier wirklich offen und ehrlich sein, weil ich keine Ahnung habe, was die Leute über mich oder über meinen Blog denken.

"Die Temperatur ist natürlich ein Faktor, aber im Garten findet man mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Pflanze, die seit vielen Jahren blüht: Vor vielen Jahren las ich ein Buch von David Lister mit dem Titel Growing Plants: A Practical Guide to Natural Growth, Lister erklärte, dass Pflanzen nicht wie Menschen oder Tiere sind, wo sie mit der Zeit stärker oder weniger stark werden können. Das differenziert es von sonstigen Produkten wie etwa Blattspinat Pflanze.

"Diese Blume wächst hier", der Name, den wir der Pflanze gegeben haben, "Pflanzen-erfahrung", bedeutet einfach "Pflanzenanbau", ich wollte den Begriff beschreibend und nicht zu anspruchsvoll formulieren, denn ich wollte eine Blume so beschreiben, dass ein Blumensammler sie verstehen wollte: Als ich die Pflanze zum ersten Mal pflanzte, hatte ich nicht viel Zeit, also ging ich in die Baumschule, um einige Pflanzen zu sammeln. Genau das differenziert dieses Produkt deutlich von sonstigen Artikeln wie Pflanzen.